NEWS

ADRIANE WACHHOLZ

BEING THETA
18.06. – 29.08.2021

SOFT OPENING: Do. 17. Juni 2021 17 – 22 Uhr

DIGITALE BEGRÜSSUNG:
DR. STEFAN NEUBACHER
PROF. DR. CARL-PETER BUSCHKÜHLE

DIGITALE EINFÜHRUNG:
DR. ALMA-ELISA KITTNER

FÜHRUNG MIT ADRIANE WACHHOLZ:
So 08.08.2021 15:30 Uhr

Die Ausstellung findet im Rahmen der Künstlerischen Gastprofessur am Institut für Kunstpädagogik der JLU Gießen statt. As new guest professor of the art education department, Adriane Wachholz will be welcomed at Justus-Liebig-Universität in Giessen with the invitation to present her work in an exhibition at the KiZ-Kultur im Zentrum.

ÖFFNUNGSZEITEN: Di – So 10-17 Uhr

KiZ [Kultur im Zentrum]
Südanlage 3a
35390 Gießen

PRESSEARTIKEL

BEING TETHA-Gießener Allgemeine Zeitung by Dagmar Klein.pdf

BEING TETHA-Gießener Anzeiger by Heiner Schultz.pdf

AUFRUF ZUR AUSSTELLUNG
Die 70 Augen des Werkes „waiting for pairing“, die in der Ausstellung BEING THETA von Adriane Wachholz zu sehen sein werden, suchen andere Augen. Die Augen des Gegenübers und hier vor allem die Augen der Gießener:innen – imaginär und konkret zugleich, denn gesucht werden Stühle zur Ausleihe aus Gießen: Stühle, auf denen Personen gesessen und etwas angeschaut haben. Als „Weltdinge“ vergewissern Stühle uns der „Wirklichkeit und Verläßlichkeit der Welt“ (Hannah Arendt). Die Versammlung der unterschiedlichen Stühle bildet eine imaginäre Zusammenkunft der Besitzer:innen und Betrachter:innen in der Ausstellung, die den Augenpaaren gegenübersitzen und ihren Blick erwidern.